Auf dem Laufenden bleiben.

Checkliste zur Erstellung Ihres Google My Business Profils.

Sales Partner Logo von Trusted Shops für S Punkt Online
S Punkt Online bei Google Maps

 

Ein Beitrag von Sandra Wilms.

Was genau ist Google My Business?

Google My Business ist ein kostenloses Tool, mit dem Sie Ihre Onlinepräsenz auf Google, einschließlich der Google-Suche und Google Maps, verwalten können.

Zeigen Sie Ihr Unternehmen über Google Maps und in der lokalen Google-Suche. Mit einem kostenlosen Unternehmensprofil finden neue Kunden in der Umgebung leichter zu Ihrem Unternehmen. Lokal Suchende nutzen häufig diesen Weg.

Nehmen Sie selbst Einfluss auf Sichtbarkeit im Internet und füllen Sie Ihren Brancheneintrag mit aktuellen Informationen. Halten Sie Ihre Kunden auf dem Laufenden und veröffentlichen Sie Beiträge. Antworten Sie auf Bewertungen (auch sachlich-neutral auf negative, was für verärgerte und auch zukünftige Kunden wichtig ist) und zeigen Sie Interesse. Ihre Kunden schenken Ihnen dafür ihr Vertrauen.

Eine gute Platzierung bei Google Maps mithilfe der Google My Business Plattform ist für Unternehmen, die lokal und regional agieren, wichtig. Dies gilt auch für bundesweit aktive Unternehmen mit mehreren Filialen.

Checkliste zum Durchstarten mit Google My Business.

  • Haben Sie bereits ein Google Konto? (Dies ist der Fall, wenn Sie z.B. Gmail oder YouTube nutzen).
  • Prüfen Sie, ob Google bereits automatisch ein Google My Business Profil angelegt hat, indem Sie in das Google-Suchfeld Ihren Unternehmensnamen oder Personennamen eingeben.
    • Falls ja, auf "Inhaber dieses Unternehmens?" klicken und weiteren Anweisungen folgen.
    • Falls nein, richten Sie im eingeloggten Zustand Google My Business wie folgt ein: Wählen Sie entweder den Zugang zum Google-Dienst "My Business" über das Kachelmenü oben rechts am Desktop oder über diesen Link. Folgen Sie den weiteren Anweisungen. Warten Sie auf den Bestätigungsscode von Google (kann auch per Post zugeschickt werden) und geben Sie ihn gemäß Anleitung ein. Das Profil geht dann auf Google live!
  • Fügen Sie im Google My Business Dashboard in der linken Spalte unter "Info" Daten zu Ihrem Unternehmen wie Unternehmensname (identisch mit Impressum), Kategorie, Unternehmensstandort, ggfs. Einzugsgebiet (Infos dazu hier unter Pkt.4), Öffnungszeiten/Weitere Öffnungszeiten/Spezielle Öffnungszeiten, Telefonnummer, Webseite, Leistungen (s. auch weiter unten), Attribute, Unternehmensbeschreibung, Startdatum und Fotos hinzu.
  • Fügen Sie in der linken Spalte unter "Nutzer" als primärer Inhaber ggfs. weitere Nutzer dem Konto mit Berechtigungen hinzu.
  • Fügen Sie in der linken Spalte unter "Fotos" bei der "Identität" ein Titelfoto und vor allem Ihr Logo für Wiedererkennbarkeit hinzu.
  • Machen Sie sich in der linken Spalte auch mit den Reitern "Nachrichten", "Beiträge" und ganz wichtig mit "Rezensionen" vertraut. Geben Sie zu Kundenbewertungen unbedingt immer ein sachliches und interessiertes Feedback.
  • Schreiben Sie Ihren ersten Beitrag.
  • Fügen Sie in der linken Spalte unter "Leistungen" (rein textliche Beschreibungen), neben der primären Kategorie, weitere Unternehmenskategorien hinzu. In diesen wiederum benutzerdefinierte Dienstleistungen, die Sie näher beschreiben können.
  • Fügen Sie in der linken Spalte ggfs. unter "Produkte" (ausstattbar mit Fotos) ein paar Ihrer am häufigsten verkauften Produkte hinzu, die direkt auf dem Google Maps-Profil in einem Karussell angezeigt werden. Zusätzlich in einem separaten Tab.
  • Schauen Sie in der linken Spalte regelmäßig in Ihre "Statistiken."
  • Über den Reiter "Startseite" in der linken Spalte sollten Sie unbedingt Ihre Kunden auf dem Laufenden halten und Ihr Unternehmensprofil auf Google Maps und in der Google Suche auf den neuesten Stand bringen. Ebenfalls aktuelle Informationen zu COVID-19 bekannt geben.
  • Nutzen Sie die mobile Google My Business-App, um auf die Benachrichtigungseinstellungen für Ihr Mobilgerät zuzugreifen. Bleiben Sie in der Google Suche und auf Google Maps mit Ihren Kunden wie zu Rezensionen und Nachrichten in Kontakt.
  • Haben Sie bereits die Google Maps-App runtergeladen? Hier sollten Sie unter "Eingang" und "Nachrichten" Ihren geschäftlichen Nachrichtenbereich sehen können.
  • Bitten Sie Kunden aktiv um Feedback in Form von Rezensionen bei Google.

 

Wenn etwas nicht wie beschrieben funktionieren sollte, finden Sie möglicherweise HIER weitere Antworten zur Anmeldung bei Google My Business.

Mit diesen Maßnahmen ziehen Sie Kunden nicht nur in Ihr Geschäft, sondern auch auf Ihre Webseite.

Tipps für Fortgeschrittene und für noch mehr lokale Online-Sichtbarkeit.

1. Halten Sie alle Informationen in Ihrem Google My Business Profil stets aktuell und interagieren Sie aktiv mit Ihren Kunden.

2. Beachten Sie auch andere Branchenverzeichnisse im Netz wie zum Beispiel Gelbe Seiten, Das Örtliche, Yelp oder lokale Anbieter. Ebenso können Sie sich oftmals in Online-Mitgliederverzeichnisse wie von Ihrer zuständigen IHK oder Handwerkskammer kostenlos eintragen lassen. Optimieren Sie diese Einträge, die ebenfalls zur lokalen Sichtbarkeitssteigerung in der Google-Suche beitragen. Die Unternehmensinformationen sollten in allen Verzeichnissen gleich sein.

3. Werden Sie Sponsor lokaler Kultur- und Sportvereine, verbinden Sie sich mit Wirtschaftskreisen wie Lions Club, Marketingclub oder anderen passenden Kooperations- oder Netzwerkpartnern. Zeigen Sie dies im Internet.

4. Bei Google My Business gibt es ständig neue Features (Produkte, kostenpflichtiges Käuferschutz-Programm...). Es lohnt sich, hier am Ball zu bleiben.

5. Ziehen Sie eine lokale und zum Beispiel saisonale Werbestrategie in Betracht. Lokal Suchende nutzen Werbeanzeigen (Ads) mit lokalen Informationen (Adresse, Telefonnummer).

6. Denken Sie Ihre Marketingmaßnahmen ab sofort offline + online. Beispiele: Printanzeigen + Lokale Google-Werbung, Beratung im Geschäft + Instagram Live, Schaufenster + Instagram-oder Pinterest-Account, Rabattaktionen + Newsletter-Versand (hierbei gesetzl. Vorgaben beachten).

7. Ziehen Sie die Google Search Console hinzu, die Sie dabei unterstützt, den Google Suche-Traffic Ihrer Website und deren Leistung zu messen sowie Probleme zu erkennen.

8. Fügen Sie Ihr Geschäft auch bei Bing places for business hinzu.

9. Laden Sie Ihre Kunden auf Ihre feine und gut strukturierte Webseite ein. Auf der schnell und einfach alle wichtigen und aktuellen Informationen, Kontaktdaten und "Problemlöser" zu finden sind. Stellen Sie Ihre Kunden auch digital in den Mittelpunkt. Geben Sie ihnen gute Gründe, Sie in Ihrem virtuellen Geschäft regelmäßig besuchen zu kommen.

Wir freuen uns, wenn wir Ihnen weiterhelfen können.

Nehmen Sie bei Bedarf mit uns Kontakt per E-Mail unter info@s-punkt-online.de auf.

 

Letzte Beitragsaktualisierung 12.10.2021.

Zurück